Strategierat Energie veröffentlicht Masterplan für Weser-Ems

Mit regionalen Masterplänen große Herausforderungen meistern – Landräte und Oberbürgermeister in Weser-Ems präsentieren Ergebnisse ihres Innovationsprozesses „Wissensvernetzung 2020“

Im Rahmen des durch das Land Niedersachsen geförderten Wachstumsprojektes „Wissensvernetzung 2020“ haben verschiedene Gremien, bestehend aus Vertretern aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft und Bildung in Weser-Ems zu den Leitthemen Energie, Bioökonomie, Maritim die wichtigsten Herausforderungen und Handlungsansätze erarbeitet. Ziele des Projektes waren unter anderem die Erstellung und Veröffentlichung regionaler Masterpläne mit abgestimmten Handlungsschwerpunkten und damit die zukunftsorientierte Entwicklung der drei Kompetenzfelder. Das Projekt diente zudem der Inventarisierung des in Weser-Ems vorhandenen Wissens, der nachhaltigen Vernetzung beteiligter Akteure, Stärkung des Austausches mit anderem Wissensregionen sowie der Vorbereitung auf neue Förderperioden.

Im Kompetenzfeld Energie hat sich innerhalb des Prozesses die Vision „Exzellenz durch VerNETZung in der Energieregion Weser-Ems“ herauskristallisiert. Dabei steht die zukunftsorientierte Vernetzung aller Akteure und die Entwicklung intelligenter Innovationen und Projekte für die erfolgreiche Umsetzung der Energiewende in Weser-Ems im Vordergrund.

 

Masterplan

Innerhalb von Wissens- und Projektdrehscheiben sowie den Strategieratssitzungen hat der Oldenburger Energiecluster OLEC e.V. – welcher gemeinsam mit dem Kompetenzzentrum Energie Osnabrück für die Koordinierung des Themenfeldes Energie zuständig war – zehn Handlungsfelder identifiziert, die für das Thema Energie in der Weser-Ems Region zukunftsweisend sind. Die Handlungsfelder mit den über 50 verschiedenen Maßnahmen hierzu sind im Masterplan Energie festgehalten.