SOLARCUP OLDENBURG vom 16.11.2019

Die Spannung steigt! Drei Teams haben sich an der Rennbahn eingefunden und ihre Fahrzeuge in Position gebracht. Die Ampel ist noch auf Rot, springt aber schnell auf Grün und alle drei Fahrzeuge flitzen über die Bahn. Das Publikum drumherum johlt und feuert die Teams an. Am Ende geht ein Team als schnellstes hervor und darf in die nächste Runde. Vielleicht sogar ins Finale.

Seit 2013 findet Mitte November im Famila Einkaufsland Wechloy der gemeinsam vom Oldenburger Energiecluster OLEC e.V., dem VDE Region Nordwest e.V., dem BfE e.V., Famila, dem Regionalen Umweltbildungszentrum (RUZ), der Stadt Oldenburg und dem Kreativität trifft Technik e.V. ausgerichtete SolarCup Oldenburg statt. Seit Beginn sind jährlich zwischen 40 und 50 Schüler*innenteams von der dritten bis zur 13. Klasse an den Start gegangen und haben ihre selbstgebauten Solarfahrzeuge ins Rennen oder in die Kreativwertung gebracht. Damit gehört der Oldenburger SolarCup zu den größeren, denn die Cups werden Deutschlandweit ausgetragen. Ziel des Cups ist es, junge Menschen spielerisch an erneuerbare Energietechnologien heranzuführen. Alle Mobile müssen aus nachhaltigen Rohstoffen gefertigt sein und die Jury fühlt den Schüler*innen genau auf den Zahn, ob sie das Mobil auch selbst konzipiert und designt haben.

Am Ende stehen glückliche Gewinner*innen an der Bahn und nehmen die in 2019 von der Barthel Stiftung, der EWE AG, der Nord LB und den Raiffeisen- und Volksbanken in Weser-Ems gesponsorten Geldpreise in verschiedenen Preiskategorien (gestaffelt nach Alter, Sonderpreis für Kreativität) entgegen.

 

Vielen Dank an alle, die auch den 7. SolarCup Oldenburg wieder zu einem vollen Erfolg gemacht haben!


Tabelle 2019

Hier die glücklichen GewinnerInnen auf einen Blick: 

Wertungsklasse I (3-5 Klasse)

  • Erstes Siegerteam: Die coolen Kids - Enya und Käthe von der Grundschule Nadorst
  • Zweites Siegerteam: Elektro-Team - Ziad, Jona und Kevin von der Grundschule Staakenweg
  • Drittes Siegerteam: Energy-Gang - Elian, Robin und Koray von der Grundschule Staakenweg

 Wertungsklasse II (6-8 Klasse)

  • Erstes Siegerteam: NiReDen - Jaden, Nick und Laurenz vom Gymnasium Wildeshausen
  • Zweites Siegerteam: Time Rider - Karim vom Gymnasium Wildeshausen
  • Drittes Siegerteam: Funny Fresch - Louis, Noah und Thomas vom Gymnasium Wildeshausen

Wertungsklasse III (9-13 Klasse)

  • Erstes Siegerteam: Speedy - Leon, Beke und Nele vom Johannes-Althusius-Gymnasium Emden
  • Zweites Siegerteam: MAX I - Leon und Felix vom Max-Windmüller-Gymnasium Emden
  • Drittes Siegerteam: KWINA - Larissa, Anneke und Karina vom Gymnasium Lohne

Wertungsklasse V (Kreativklasse)

  • Erstes Siegerteam: KWINA - Larissa, Anneke und Karina vom Gymnasium Lohne
  • Zweites Siegerteam: Schilli die Schildkröte - Sophie, Isabel, Carolin und Talea von der KGS Rastede
  • Drittes Siegerteam: The best three - Nasrin, Isabell und Nancy von der Grundschule Nadorst

Alle Teams erhalten Geldpreise für die Klassenkassen, zur Verfügung gestellt von unseren Sponsoren: Barthel Stiftung EWE AG, Nord LB und den Volksbanken und Raiffeisenbanken in Weser-Ems.

 

 Tabelle 7. SolarCup Oldenburg vom 16.11.2019

Impressionen

Die IDee

Der SolarCup ist ein Schülerwettbewerb mit dem Ziel, junge Menschen an erneuerbare Energietechnologien heranzuführen. SchülerInnen der Jahrgangsstufen 4-13 sind hierbei gefragt, eine ca. zehn Meter lange Strecke mit einem selbst designten und konstruierten Solarfahrzeug zu überwinden. Die SchülerInnen treten dabei in Dreierteams aus Klassen oder Arbeitsgruppen in vier verschiedenen Wertungsklassen gegeneinander an. Für die gemeinsame Entwicklung und den Bau haben die Teams von August bis November Zeit.

Die Entwicklung zukunftsfähiger Energietechnologien stellt eines der Schlüsselthemen der Oldenburger Forschungs- und Unternehmerlandschaft dar. Das Know-how der Energieregion Nordwest soll auch an die Forscher von morgen herangetragen werden. Seit 2013 wird der SolarCup in Oldenburg ausgetragen.
Der Wettbewerb ist in Anlehnung an die Wettbewerbsregularien des Bundeswettbewerbes für Solar-Modellfahrzeuge 2013 konzipiert, jedoch nicht nach den Vorgaben des Bundeswettbewerbes akkreditiert. Eine Teilnahme am Oldenburger SolarCup berechtigt daher nicht für die Qualifizierung am Bundeswettbewerb.

Flyer SolarCup 2019

Wer darf mitmachen?

Teilnehmen dürfen Kinder und Jugendliche ab 8 Jahren sowie SchülerInnen der Berufsbildenden Schulen, die in verschiedenen Wertungsklassen in dreier Teams gegeneinander antreten. Bewertet werden dabei neben der Schnelligkeit der Solarmobile auch die technische und kreative Gestaltung der Fahrzeuge.

Für die Teams gelten folgende Voraussetzungen:

Minimale Größe: 2 Personen

Maximale Größe: 5 Personen

Teamname: Jedes Team gibt sich selbst einen Namen und erhält bei der Anmeldung zusätzlich eine Startnummer

Betreuung: Jedes Team muss durch eine Betreuungsperson (Lehrkraft, Elternteil) begleitet werden, die vor und während des Wettbewerbs als AnsprechparterIn für die Wettbewerbsorganisation fungiert. Eine Betreuungsperson kann auch mehrere Teams betreuen.

 

Wertungsklassen

Wertungsklasse 1: Klassenstufe 3-5/ Altersklasse 8-11

Wertungsklasse 2: Klassenstufe 6-8/ Altersklasse 12-14

Wertungsklasse 3: Klassenstufe 9-13/ Altersklasse 15-19

Wertungsklasse 4: BerufsschülerInnen, Auszubildende

Wertungsklasse 5: Kreativklasse Klassenstufe 3-13/ Altersklasse 8-19

 


Die Teilnahme am Wettbewerb ist kostenlos und erfolgt auf eigenes Risiko.

Wettbewerbsregularien

In 2019 erstrahlt der Oldenburger Solarcup in neuem Glanz! Neben einer nagelneuen Bahn haben wir auch die Regularien stark überarbeitet und das Rennen neu aufgeteilt! 

 

Auch neu in 2019: Motto für den Kreativwettbewerb: "70 Jahre Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland"

 Wettbewerbsregularien SolarCUp 2019 (Stand: Juni 2019)

 

partnerinnen und sponsorinnen

AnsprechpartnerIn

Johanna Nobel
Cluster- und Projektassistenz, Mitgliederbetreuung, Vernetzung, Öffentlichkeitsarbeit und Bildungsprojekte