OLEC NETZWERK ERWEITERT SICH – NEUE MITGLIEDER UND VIELFÄLTIGE THEMEN IN 2023

Oldenburg, 11. Mai 2023. Pünktlich zur ersten Mitgliederversammlung des Jahres 2023 verstärkt sich der Oldenburger Energiecluster OLEC gleich um vier neue Mitglieder. Seit Beginn des Jahres sind die Unternehmen Alterric Deutschland GmbH, EERA consulting GmbH, Ferchau GmbH und Powerbude GmbH & Co. KG dem Netzwerk beigetreten und bringen spannende Kompetenzen für die Netzwerkarbeit ein. Von einem der wesentlichen OLEC-Anliegen, der regionalen Vernetzung und der Bündelung interdisziplinärer Kompetenzen konnten sich die neuen Mitglieder im Rahmen der Mitgliederversammlung am Mittwoch, den 10. Mai überzeugen.

„ Mit unseren neuen Mitgliedern, der bewährten, geballten Energiekompetenz im Netzwerk und einem professionellen Clustermanagement zeigen wir einmal mehr: wir sind eine starke Energie-Bank für den Nordwesten, den man heute auch als das „Powerhouse“ der deutschen Energiewende bezeichnet. OLEC steht weiter für Innovation statt bloße Ideensammlung, für Projekte statt für Planzeichnungen, für Vernetzung statt lokal denken und damit für: Machen! Ich freue mich sehr, mit unseren neuen und nun insgesamt 61 Mitgliedern OLEC weiter über die Region hinaus als Drehscheibe für die nordwestdeutsche Energiewende zu stärken“, so OLEC-Vorstandsvorsitzender Roland Hentschel.

(V.l.) Ingo Haschenburger (Powerbude), Klaus Gerken (Alterric), Frank Reiners (BDO, OLEC Kassenwart), Georg Blum (OLEC Clustermanager), Marius Buchmann (EERA), Roland Hentschel (Stadt Oldenburg, OLEC Vorsitzender), Thorsten Janßen (BfE, stellv. OLEC Vorsitzender), Isabelle Ehrhardt (OLEC Clustermanagerin). Foto: OLEC e.V.
(V.l.) Ingo Haschenburger (Powerbude), Klaus Gerken (Alterric), Frank Reiners (BDO, OLEC Kassenwart), Georg Blum (OLEC Clustermanager), Marius Buchmann (EERA), Roland Hentschel (Stadt Oldenburg, OLEC Vorsitzender), Thorsten Janßen (BfE, stellv. OLEC Vorsitzender), Isabelle Ehrhardt (OLEC Clustermanagerin). Foto: OLEC e.V.

Energiethemen 2023 im Blick – Wasserstofftage und Energy Week im Fokus

Die OLEC Schwerpunktthemen bilden die gesamte Wertschöpfungskette klimaneutraler Energiegewinnung, -speicherung, -transport und -nutzung ab. In verschiedenen Arbeitsgruppen bringen sich Mitglieder und Kooperationspartner:innen proaktiv ein, gestalten gemeinsam Aktivitäten, bereiten Projekte vor oder entwickeln Positionspapiere, Stellungnahmen und White Paper für das Energiesystem der Zukunft.

Für das Energiejahr 2023 hat OLEC wieder viel vor: Die diesjährige OLEC ENERGY WEEK findet bereits vom 30. Juni bis 5. Juli statt. In verschiedenen Veranstaltungen adressiert OLEC Wirtschaft, Wissenschaft, Kommunen und Mulitplikator:innen zu Fragen und Herausforderungen der resilienten Energieversorgung im Nordwesten.

Informationen hierzu finden Sie unter: www.energiecluster.de/energy-week

Auch die Wasserstofftage Nordwest der Metropolregion Nordwest begleitet OLEC in diesem Jahr mit vielfältigen Veranstaltungen im Zeitraum vom 10. bis 18. Juni. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter: www.wasserstofftage-nordwest.de

Die neuen OLEC-Mitglieder im Detail – Alterric, EERA, Ferchau und Powerbude neu dabei

Über Alterric: Alterric ist ein Joint Venture der Aloys Wobben Stiftung und der EWE AG. Unser Unternehmen zählt zu den größten Onshore-Grünstromerzeugern in Zentraleuropa. Aktuell betreibt Alterric über 2.400 Megawatt installierte Windkraftleistung im eigenen Bestand. Bis 2030 will Alterric insgesamt 3,6 Milliarden Euro in die klimaneutrale Energiezukunft investieren und die eigene Erzeugungskapazität für grüne Energie auf rund 5 Gigawatt erhöhen. Weitere Informationen unter: www.alterric.com

Über EERA: Die EERA consulting GmbH ist eine Ausgründung aus dem Lehrstuhl für Energy Economics an der Constructor (ehemals Jacobs) University. Basierend auf den interdisziplinären Kompetenzen des Teams liegt der gemeinsame Forschungsschwerpunkt an der Constructor University in der ökonomischen Analyse von Energiemärkten und Regulierung. Diese Expertise bringen wir nun mit EERA consulting GmbH gebündelt zu Ihnen mit dem Fokus auf die Regulierung der Energieinfrastruktur, Marktdesign, insbesondere zur Marktintegration von flexiblem Lasten und Digitalisierung im Energiesektor, etwa über digitale Identitäten und deren Rückwirkungen auf das Marktdesign. Weitere Informationen unter: www.eera-consulting.de

Über Ferchau: FERCHAU ist mit über 8.700 Mitarbeitern Marktführer in der Engineering- und IT-Dienstleistung in Deutschland. An über 100 Standorten unterstützen unsere Ingenieure, Techniker, Technischen Zeichner und IT-Berater unsere Kunden in der technischen Lösung ihrer anspruchsvollen Projekte. Trotz unserer Größe sind unsere Niederlassungen regional geprägt und verbunden. Im Nordwesten Deutschlands sind über 200 Kolleginnen und Kollegen unserer Oldenburger Niederlassung auf Projekte in den Bereichen (Erneuerbare) Energien, Schiffbau, (Sonder-)Maschinenbau und IT fokussiert. Weitere Informationen unter: www.ferchau.com/de

Über Powerbude: Die powerbude ist ein neues Unternehmen für Projekte im Bereich der Erneuerbaren Energien. Ein junges Team mit viel Erfahrung, angefangen mit der Frühphasenplanung über den Bau von Wind- und Photovoltaikanlagen bis hin zum optimalen Betrieb von Erneuerbaren Projekten. Powerbude unterstützt Flächeneigentümer:innen, ihre land- und forstwirtschaftlichen Flächen zu optimieren und gleichzeitig einen Beitrag zur Energiewende zu leisten, um die Ausbauziele für Erneuerbare Energien in Deutschland zu erreichen. Weitere Informationen unter: www.powerbu.de

OLEC PRESSEinformationen

Der Oldenburger Energiecluster OLEC e.V. gibt in regelmäßigen Abständen Mitteilungen an die Presse und Interessierte Akteur*innen zu aktuellen Aktivitäten, Veranstaltungen, Projekten und Netzwerkthemen heraus. Sie möchten in den OLEC Presseverteiler aufgenommen werden? Dann senden Sie uns eine kurze Mail.

Abonnieren Sie auch gern unseren OLEC Energie-Infobrief!

Ansprechpartnerinnen

Isabelle Ehrhardt
Clustermanagerin Strategie & Internationales
Johanna Nobel
Öffentlichkeitsarbeit & Veranstaltungen