„Champagner der Energiewende oder hartes Brot?“

Über die großen und kleinen Tücken in Wasserstoffprojekten und wie man sie umgeht.

Das Networking Event der etwas anderen Art!

Wasserstoff wird vielfach als „Champagner der Energiewende“ bezeichnet – da Wasserstoffprojekte sich jedoch selten als unterkomplex herausstellen, könnte man auch davon sprechen, dass die Umsetzung solcher Projekte oftmals hartes Brot ist.

Deshalb wollen wir über Wasserstoffprojekte reden – dabei aber nicht nur unsere Erfolgserlebnisse präsentieren, sondern auch von den vielen kleinen und großen Stolpersteinen, Hindernissen und Hemmnissen bei der Umsetzung von Vorhaben hören – und wie man mit diesen umgehen kann.

Ausgewählte Referenten berichten an diesem Abend aus erster Hand und mit persönlicher Note wie sie die Umsetzung von Wasserstoffprojekten erlebt haben. Wir laden die Teilnehmenden ausdrücklich dazu ein mitzureden und ebenfalls ihre Erfahrungen zu teilen. Der Tenor des Abends lautet deutlich: Wir wollen den Hochlauf der Wasserstoffwirtschaft proaktiv gestalten – um Herausforderungen auf dem Weg dahin bestmöglich begegnen zu können, sollten wir offen miteinander sprechen und voneinander lernen.

Die Kooperationspartner Netzwerk Energieregion Wesermarsch und der Oldenburger Energiecluster OLEC e.V. laden deshalb Interessierte aus der Wasserstoff-Community am 24.06.22 ab 18:00 Uhr zu einem launigen Abend in die Kulturmühle Berne ein, um einen H2-Networking-Abend der etwas anderen Art zu erleben.

Die Teilnehmerzahl des Events ist auf 65 Personen begrenzt.

 

Eine KooperationsverAnstaltung Von

Die Veranstaltung wird gemeinsachftlich organisiert von der Netzwerk Energieregion Wesermarsch und dem Oldenburger Energiecluster OLEC e.V. im Rahmen der Wasserstofftage Nordwest - www.wasserstofftage-nordwest.de

Die Veranstaltung wird gefördert von der Metropolregion Nordwest.

 

Anmeldung

 
() /

Teilnahmebedingungen und Datenspeicherung

Notwendige Informationen zu den aktuell geltenden Bedingungen erhalten Sie kurzfristig vor der Veranstaltung.

Ihre Anmeldedaten werden von der Geschäftsstelle des Oldenburger Energiecluster OLEC e.V.  zur Planung und Durchführung der Veranstaltung sowie im Rahmen einer Nachverfolgung nach dem Infektionsschutzgesetz verwendet. Ihre Daten werden nur nach behördlicher Aufforderung im Rahmen der Nachverfolgung von Infektionsketten an das jeweils zuständige Gesundheitsamt weitergegeben. Ihre Daten werden spätestens 4 Wochen nach der Veranstaltung unwiderruflich gelöscht. Umfassende Informationen entnehmen Sie bitte unseren Informationen zum Datenschutz unter: www.energiecluster.de/datenschutz

Bitte stimmen Sie diesem Vorgehen zu, da wir Sie sonst nicht als Teilnehmer*in registrieren können.

Ich bin mit der Verarbeitung meiner Daten wie oben beschrieben einverstanden. 

AnsprechpartNerin

Isabelle Ehrhardt
Clustermanagerin
Dr. Marion Rohjans
Projektmanagerin Innovationsräume