Die Idee

Der SolarCup ist ein Schülerwettbewerb mit dem Ziel, junge Menschen an erneuerbare Energietechnologien heranzuführen. SchülerInnen der Jahrgangsstufen 4-13 sind hierbei gefragt, eine ca. zehn Meter lange Strecke mit einem selbst designten und konstruierten Solarfahrzeug zu überwinden. Die SchülerInnen treten dabei in Dreierteams aus Klassen oder Arbeitsgruppen in vier verschiedenen Wertungsklassen gegeneinander an. Für die gemeinsame Entwicklung und den Bau haben die Teams von August bis November Zeit.

Die Entwicklung zukunftsfähiger Energietechnologien stellt eines der Schlüsselthemen der Oldenburger Forschungs- und Unternehmerlandschaft dar. Das Know-how der Energieregion Nordwest soll auch an die Forscher von morgen herangetragen werden. Seit 2013 wird der SolarCup in Oldenburg ausgetragen.
Der Wettbewerb ist in Anlehnung an die Wettbewerbsregularien des Bundeswettbewerbes für Solar-Modellfahrzeuge 2013 konzipiert, jedoch nicht nach den Vorgaben des Bundeswettbewerbes akkreditiert. Eine Teilnahme am Oldenburger SolarCup berechtigt daher nicht für die Qualifizierung am Bundeswettbewerb.

Lesen Sie hier den Zeitungsbericht der NWZ zum SolarCup 2014.
Weitere Impressionen auf www.facebook.com/SolarcupOldenburg.

Wer darf mitmachen?

Teilnehmen dürfen Kinder und Jugendliche ab 9 Jahren sowie SchülerInnen der Berufsbildenden Schulen, die in verschiedenen Wertungsklassen in dreier Teams gegeneinander antreten. Bewertet werden dabei neben der Schnelligkeit der Solarmobile auch die Kreativität.
Die Teilnahme am Wettbewerb ist kostenlos und erfolgt auf eigenes Risiko.

Wettbewerbsregularien

Die Wettbewerbsregularien des Oldenburger SolarCup orientieren sich im Wesentlichen an den Regularien des Bremer- sowie des Bundeswettbewerbs. Es kann jedoch zu Abweichungen kommen! In diesem Jahr haben sich die Regularien für Bremen und Bund geändert, Oldenburg hat nur an einigen Stellen die Änderungen übernommen.

Die Regularien werden regelmäßig überarbeitet. Werfen Sie daher immer mal wieder einen Blick auf unsere Seite.

 

Wettbewerbsregularien Stand: August 2017 (Änderungen vorbehalten)

 

 

Letzter Stand: August 2017

Partner und Sponsoren

Ansprechpartnerin

Johanna Stein
Cluster- und Projektassistenz, Mitgliederbetreuung, Vernetzung, Öffentlichkeitsarbeit und Bildungsprojekte